News

Überraschung pur – Neuzugang Hannah Weitz gewinnt im Damendoppel DBV-Rangliste in Paderborn!
(gk) Einen glänzenden Einstand feierte SGA-Oberligaspielerin Hannah Weitz, die vom Hessenligisten Langgöns in den Taunus wechselte. Im Damendoppel setzte sie sich mit Priskila Siahaya (Indonesien), die für den Erstligisten Trittau aufschlägt, gegen die gesamte DBV-Elite durch und gewann erstmalig und überraschend das 3. DBV-Ranglistenturnier. Die Indonesierin entschied auch das Dameneinzel für sich. Hier hatte sie sich im Halbfinale gegen die SGA-Nr. 1 Theresa Wurm durchgesetzt, die einen hervorragenden 3. Platz erreichte. Auch Neuzugang Jonas Hechler (19 Jahre) hinterließ einen sehr guten Eindruck. In der 2. Runde des HE scheiterte er allerdings nach bravourösem Kampf gegen einen späteren Halbfinalisten hauchdünn im 3. Satz.
Hessenderby zum Saisonauftakt in der 2. Badminton Bundesliga Süd
(gk) Den hessischen Badmintonfans bietet sich gleich zu Saisonbeginn ein regionaler Leckerbissen. Mit der SG Anspach und dem SV Funball Dortelweil treffen die derzeit einzigen Bundesligateams aus hessischen Gefilden aufeinander. Beide Vereine hatten in der Vergangenheit nacheinander den Sprung in die Erstklassigkeit geschafft, mussten jedoch nach kurzer Zugehörigkeit den international bestückten deutschen Eliteklubs den Vorrang lassen. Auch weiterhin bleiben die dem hessischen Stützpunkt nahen Dortelweil und Anspach ihrer Linie treu und geben dem heimischen Nachwuchs und den regional ansässigen Aktiven sportliche Aufstiegschancen. Im direkten Vergleich des Erstligaabsteigers Anspach und dem „Aufsteiger der letzten Jahre“ scheint der Wetterauverein deutlich favorisiert. Mit den Ex-Anspachern Andi Heinz und Anika Horbach hat sich das Team noch einmal verstärkt und wird uneingeschränkt als Meisterschaftskandidat Nr. 1 gehandelt.
Die SGA muss in dieser Saison vorerst auf Mona Konkolewski verzichten, die sich in der Babypause befindet. Für Sie tritt in den Doppeldisziplinen Neuzugang Tessa Koschig an, die vom Zweitligaabsteiger 1. BV Maintal in den Taunus wechselte. Bei den Herren hat das Team von Spielertrainer Daniel Benz das 19-jährige Talent Jonas Hechler hinzugewonnen, der seine Lehrjahre beim Regionalligisten TV Dieburg absolvierte. Wer dem regionalen Ansatz beider Teams, die ihr sportliches Nest im Kadertraining von HBV-Trainer Franklin Wahab haben, den Rücken stärken möchte, der sollte am Samstag, den 24. September, 14.00 Uhr, beim Saisonstart in der 2. Badminton Bundesliga in der ARS-Sporthalle von Neu-Anspach zu Gast sein. Erstmalig werden gemäß internationaler Vorgabe sieben Spiele ausgetragen (zwei HE, ein DE, zwei HD, ein DD und ein GD), somit ist ein Unentschieden ausgeschlossen.
FOTOTERMIN 2016
(gk) Der traditionelle Fototermin für alle Mannschaften und Hobby-Aktiven findet am Mittwoch, den 6. Juli, ab 18.30 Uhr, in der ARS-Sporthalle statt. Beim Fototermin wird auch Andreas Omlor (Co-Sponsor OLIVER) anwesend sein und Vereinsmitgliedern Badminton-Artikel zu Sondertarifen anbieten. Der Nachwuchs beginnt um 18.30 Uhr, die Senioren beginnen um 19.00 Uhr mit der 4. Mannschaft. Bitte seid alle pünktlich!
SG Anspachs Badminton-Glücksfall Franklin Wahab gab sein JA-Wort!
(gk) Wer kennt ihn nicht – den sympathischen, erfolgreichen Badminton-Bekenner, der seit 29 Jahren sein Racket für den hessischen Bundesligisten SG Anspach schwingt. Seine sportliche Karriere führte den in Frankfurt geborenen Indonesier über den Gewinn von Deutschen Meisterschaften (Schüler, Jugend, Hochschule) und zahlreicher Landestitel bis auf Platz 39 der Weltrangliste im Doppel, der ihn und seinen Doppelpartner Arnd Vetters zu lebenden Legenden des hessischen Badmintonsports machte. Einzigartig seine Serie von 270 Bundesligaspielen in Folge (18.09.1993 – 27.02.2011, die ihn zum Rekordbundesligaspieler machte. Mit seiner Berufung zum Landestrainer würdigte der HBV kürzlich seine überragenden fachlichen und sozialen Kompetenzen. Dem langjährigen JA zur Region ließ der mittlerweile in Darmstadt wohnende „Frankfurter Bub“ im Trikot der SGA nun auch sein privates JA folgen. In der Kapelle der Burg Frankenstein / Mühltal (bei Darmstadt) heiratete er seine langjährige Freundin Tatjana. Gut 200 Gäste waren zur Hochzeitsfeier gekommen, die auch mit viel indonesischem Flair gewürzt war. Klar, dass der 42-jährige mit der SG Anspach weiterhin liiert bleibt – das ist im Ehevertrag fest verankert.
Eine große Badminton-Familie gratuliert dem Paar zur Hochzeit und wünscht für den weiteren Lebensweg viel Glück. „Lasst die Federn fliegen ... !“
Steffen und Alex holen Bronze bei den Deutschen Altersklassenmeisterschaften
(gk) Ihre überragende Doppel-Kompetenz bewiesen die SGA-Oberligaspieler Steffen Hornig (36) und Alex Merget (44) bei den Deutschen Altersklassenmeisterschaften nachhaltig. In Solingen scheiterten beide erst nach großartigem Kampf im Halbfinale. Mit Platz 3 in der "jüngsten Altersklasse" (O 35) wurden die selbst gesteckten Erwartungen voll erfüllt, insbesondere weil Alex eigentlich schon in der AK O 40 spielen könnte. Fünfte Plätze erzielten Steffen Hornig (O 35) und Ingo Waltermann (O 40) im Einzel sowie Alex Merget/Tanja Eberl im Mixed O 40. Dabei schrammte Alex nur hauchdünn an einer weiteren Halbfinal-Quali vorbei. Komplettiert wird das gute Abschneiden durch die 9. Plätze von Jan Hay/Ingo Waltermann im HD und Jan im Einzel. Leider verhinderte hier das Lospech eine bessere Platzierung - in beiden Disziplinen warteten gleich in der 2. Runde die jeweils Top-Gesetzten auf die WM-Dritten von 2013.
Saisonheft 2015 hier herunterladen
Schauen Sie sich unser Heft als PDF an...
Badminton Bundesliga
©2009 Lars Janßen